Wie alles begann

Als wir Mitarbeiter*innen von Füllhorn Karlsruhe Ende 2019 erfuhren, dass „unser“ Laden aus Altersgründen verkauft werden soll, reifte sehr schnell die Idee einer Genossenschaftsgründung.

Uns gefiel der Gedanke der Solidargemeinschaft, in der alle, denen Füllhorn Karlsruhe am Herzen liegt, sich finanziell einbringen können.

Viel schneller als erwartet – nach nur knapp drei Monaten – hatten wir ausreichend Eigenkapitalzusagen, um den Kauf zu realisieren.
Die Genossenschaftsgründung selbst nahm deutlich mehr Zeit in Anspruch. Es gab einige Hürden zu überwinden, unter anderem die Corona-Krise.
Letztendlich hat sich unser Einsatz gelohnt: Füllhorn bleibt als Karlsruher „Bio-Instititution“ erhalten.

Wir haben es geschafft!

Am 23. Juli 2020 wurde der Kaufvertrag von den Eigentümer*innen der Füllhorn Karlsruhe GmbH und den zwei Vorständinnen der Füllhorn Karlsruhe eG unterzeichnet.

https://www.fuellhorn-ka-biogenossenschaft.de/wp-content/uploads/2020/08/fullhorn_verkaeufer_kaeufer-scaled-1600x972.jpg
Die Verkäufer*innen und Käuferinnen der Füllhorn Karlsruhe GmbH mit ihren Anwält*innen

Seit dem 1. September gehört der Markt der Genossenschaft!
450 Genoss*innen haben das benötigte Eigenkapital in die Füllhorn Karlsruhe eG eingebracht und den Kauf damit ermöglicht.
In unserem Laden-Alltag wird sich durch die neuen Besitzverhältnisse so viel nicht ändern: Wir bleiben das gleiche, motivierte, kunterbunte Team. Und bieten Ihnen weiterhin mit viel Spaß und Überzeugung eine riesige Auswahl an Biolebensmitteln, Naturkosmetik und Naturwaren an.

Wenn Sie Wünsche, Anregungen oder Kritik haben, lassen Sie uns dies wissen. Gerne auch per Mail an karlsruhe@fuellhorn-naturmarkt.de

Fragen zur Genossenschaft allgemein oder zu Ihrer Mitgliedschaft bitte an folgende Adresse senden: kontakt@fuellhorn-ka-biogenossenschaft.de